Annelise-Heigl-Evers-Institut Andernach
Barmherzige Brüder Saffig
Bundeswehrzentralkrankenhaus
Dr. von Ehrenwall´sche Klinik Ahrweiler
Fachklinik Katzenelnbogen
Hospital zum Heiligen Geist
Hunsrück Klinik Kreuznacher Diakonie
Marienhaus-Klinikum St. Antonius
St. Antonius-Krankenhaus Wissen
St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein
MEDIAN Reha-Zentrum Klinik Moselhöhe
Verbund Krankenhaus Bernkastel-Wittlich
Westerwaldklinik Waldbreitbach gGmbH

Weiterbildungsverbund Nord

Konzept

Ziel und Zweck dieses Weiterbildungsverbundes ist es, ein Weiterbildungscurriculum für Psychiatrie und Psychotherapie anzubieten, das den Assistenzärzten und anderen Therapeuten der betreffenden Kliniken kostenlos zur Verfügung steht. Dieses Weiterbildungscurriculum folgt den Vorgaben der ärztlichen Weiterbildungsordnung zur Erlangung des Facharztes Psychiatrie und Psychotherapie:

Block A:     Pharmakologie 40 Unterrichtsstunden

Block B:     Sozialpsychiatrie 40 Unterrichtsstunden

Block C:     Psychotherapie 100 Unterrichtsstunden

Block D:     Krisenintervention 20 Unterrichtsstunden

Block E:     Psychiatrisch-psychotherapeutischer Liaison-
                und Konsiliardienst 10 Unterrichtsstunden

Block F:     Forensische Psychiatrie 15 Unterrichtsstunden

Block G:     Methodische Auswertung standardisierter
                erhobener Befunde,
                Fremdrater-Seminar (AMDP) 10 Unterrichtsstunden

Die Gesamtdauer eines Curriculums beträgt ca. 3 1/2 Jahre.

Es wird eine Unterrichtseinheit pro Monat in einer der zum Weiterbildungsverbund Nord gehörenden Kliniken durchgeführt.

Eine Unterrichtseinheit enthält 4 Unterrichtsstunden und dauert von 16:30 – 20:00 Uhr einschließlich 30 Minuten Pause. Pro Unterrichtseinheit wird jeweils ein Thema aus Block A-G vorgetragen.

Die Teilnahme an der Unterrichtseinheit wird jeweils vom Dozenten im Weiterbildungsbuch oder im Logbuch attestiert.

Die nicht durch das Curriculum abgedeckten Theoriestunden werden durch hausinterne Weiterbildungen ergänzt, die vom jeweiligen Dozenten auch im Weiterbildungsbuch oder Logbuch attestiert werden.

Nach Ablauf eines Curriculums (nach 3 1/2 Jahren) beginnt ein neues Curriculum. Die Reihenfolge der Unterrichtseinheiten wird soweit wie möglich beibehalten, damit  auch Assistenzärzte, die in ein laufendes Curriculum einsteigen, nach 3 1/2 Jahren alle angebotenen Themen durchlaufen haben.